Home › Mitglieder › Clubmeetings

Clubmeetings

Laue Sommernacht beim Homemeeting August 2018

Eingeladen zum Homemeeting bei unserer Präsidentin Tina, verlebten wir einen wunderschönen Abend über den Dächern von Graz.

Wie Präsidentinnen so sind, wurden wir mit Champagner und feinem Buffet verwöhnt. Zu beobachten, dass die Clubschwestern alles auf sich nehmen, um dabei sein zu können, zeigt von der innigen Zusammengehörigkeit und Freude am Miteinander.

Dass es ohne ernste Themen nicht geht, beweisen die konstruktiven Gespräche – und das selbst bei heißem Sommerabend.

Liebe Tina, im Namen aller Clubschwestern ein herzliches Dankeschön. Wir haben deine Einladung sehr genossen und werden weiterhin unter deiner Anleitung gerne unsere Aufgaben im Club erfüllen.

Und weil es sooooo privat und unterhaltsam war, gibt es von diesem schönen Abend leider kein Foto, dafür umso mehr schöne Erinnerungen in unseren Köpfen und Herzen.

Sommermeeting Juli 2018

zum Bericht 

Weihnachtsfeier

alle Fotos zum Download verfügbar:

Präsidentschaftsübergabe

Am 20. September 2017

Im wunderschönen dekoriertem Gastzimmer unseres Clublokales Literwirt in Goldes 1, Gleinstätten, haben wir am 20. September die feierliche Übergabe der Präsidentschaft an Fr. Mag. Tina Heresch und ihrem Vorstand gefeiert.

Für die Kerzenzeremonie wurde Edith Hornig, Präsidentin vom Club Graz Rubin, Präsidentin Sandra Wanderer-Uhl vom Club Leibnitz, Sonderbeauftragte des DFT vom Club Südburgenland Stegersbach Eva Hamker eingeladen.

Für die außerordentlich professionelle und schöne musikalische Umrahmung brachten Studentinnen der Sommerakademie „Keltenklang“ Musik im hohen Niveau zum Besten.

Unser Ehrenmitglied Monika Studer vom Club Vaduz hat ihre Freude über unseren gelungenen Club so zum Ausdruck gebracht, dass wir nun alle mit Hilfe von Johanniskraut und Mariendistel nie mehr gesundheitliche Probleme haben sollten.

Die Harmonie und Freude der Clubschwestern war deutlich zu spüren und der Abend war wieder einmal mehr Bestätigung, dass SI Club Goldes Südsteiermark ein wahrlich außergewöhnlicher Club ist. Nicht nur wegen der vielen erfolgreichen nationalen und internationalen Projekte, sondern vor allem wegen der Herzlichkeit und Einigkeit untereinander.

Mit Vorträgen, Golfturnier, Salmanazar Erlebnisausfahrt und anderen Veranstaltungen wird auch in den nächsten zwei Jahren die neue Präsidentin uns herausfordern, um bestehende und neue Projekte unterstützen zu können.

Wir freuen uns darauf und wissen, dass unsere Clubgemeinschaft die Basis für den Erfolg ist.

Die Amtmann - Junimeeting 2017

Die Amtmann Junimeeting

Die Amtmann Junimeeting

Großes Link Club Treffen in der Südsteiermark

03.-06. Novemeber 2016

Mit Hilfe der Clubschwestern und geladenen Gästen, konnten zum Abschied € 21.000,-- übergeben werden. 

Es wird keine Hommage an Monika Studer, aber es soll gesagt sein, dass sie eine der wenigen Frauen ist, der es gelingt, wunderbare Gedanken in die Tat umzusetzen und erfolgreich weiterzuführen.

So geschehen Ende Oktober 2016.

Hannieh Erdmann, Clubschwester vom SI Gulf-Dubai , auf Kurzbesuch in der Südsteiermark, um die Beziehung vom Link Club SIE Club Vaduz mit dessen Patenclub SI Club Goldes Südsteiermark zu vertiefen. Sie wurde bei dieser Gelegenheit auf das Projekt „Brepal“ und Projekt „Frauenmuseum weltweit“  eingeweiht. Sofort hat sie sich begeistern lassen und will ihren Clubschwestern in Dubai darüber berichten, um noch mehr Engagement von dieser Seite zu bekommen.

Eine Woche später kam es dann zum Treffen der SI Club Vaduz, Club Meran, Club Zug, Club Venedig, Club Graz Rubin, Club Goldes Südsteiermark.

Der Gedanke von Monika Studer war es, diese Clubs von Soroptimistinnen miteinander zu verlinken und gemeinsame Projekte zu fördern.

Dazu  war die Einladung von Dr. Eckert Klaus, Nephrologe aus Bremen notwendig. Er leitet seit 2011 das Projekt „Brepal“  und hat in den zwei Tagen Aufenthalt in der Südsteiermark den Clubschwestern viele Details erzählt und in einem Vortrag mit Bildern deutlich gemacht, wie wichtig Unterstützung, vor allem finanzieller Art im Hintergrund, notwendig ist.

 

Soroptimist International 

 

Dr. Klaus Eckert hält uns in Zukunft regelmäßig auf dem Laufenden, wie und wofür das Geld verwendet wird. Soviel sei gesagt: Ein gynäkologisches Vaginalultraschallgerät ist damit schon bezahlt und angeschafft, die dreijährige Ausbildung von zwei Frauen zu medizinischen Assistentinnen ist gesichert und der Aufbau der zweiten Krankenstation kann beginnen.

Unter  http://www.brepal.de/neues/ ist es  jedem möglich, sich anzumelden, um ebenfalls Nachrichten  zu bekommen.

Das Projekt „Frauenmuseum Meran“  wurde von Monika Studer schon vor einigen Jahren aufgegriffen und unterstützt. 

Ende November wird in Mexico City nun die 94-jährige  Mbaye-d'Erneville  für ihren langjährigen Einsatz für das Frauenmuseum im Senegal mit einem Preis ausgezeichnet.

Dazu benötigt es auch eine finanzielle Belohnung, welche von den Clubs Vaduz, Zug, Meran und Goldes Südsteiermark aufgebracht wurde.

 

Link Club Treffen Soroptimisten International 


Astrid Schönweger, Leiterin vom Frauenmuseum Meran und Vorsitzende der Frauenmuseen weltweit, konnte   €  5000,-- in Empfang nehmen und damit nach Mexiko als Überbringerin des Preises fliegen.

Obwohl viele neue Gesichter bei dem Treffen waren, ist es doch so gewesen, als würden sich  alle schon lange kennen. Die Stimmung in den vier Tagen war durchwegs heiter, aufgeschlossen und freundlich. Dass die derzeitige Weltpräsidentin der Soroptimistinnen, Yvonne Simpson, Neuseeland, ebenfalls zu Besuch war,  sowie die Past Programmdirektorin von SI Europäische Föderation Christine Peer, Wien, war allen eine große Ehre und bekräftigte die Freundschaften aufs Neue. 

 

 

Sommermeeting, August 2016

bei Berta Ledingegg in Gamlitz

Ein Meeting der exclusiven Art erlebten unsere Clubschwestern beim jüngsten Neuzugang, nämlich bei Berta Ledingegg in Gamlitz. Ein überaus freundlicher Empfang im Garten und anschließendem viergängigem Menü, gekocht von Hausfrau und Tochter in der Sommerküche, erfreute die Gemüter aller.  Zehn engagierte Frauen konnten selbst in der Sommerpause nicht ohne Planen und organisieren nächster Projekte sein, sodass lebhafte Gespräche am Tisch den Abend kurzweilig gestalteten.Die Führung in den hauseigenen Wein- und Raritätenkeller oblag dem Hausherren persönlich. Mit berechtigtem Stolz erklärte er seine Schätze. Mit einem Glas Spätlese wurde unser Abschied beschlossen und wir allen gingen mit Sonne im Herzen nach Hause.  

 

Sommermeeting, 20. August 2014

bei Christa in Graz

 

Sommermeeting, 16. Juli  2014

bei Johanna - Polz Buschenschank

 

Sommermeeting, 11. August 2013

bei Christina - Antiques Flucher

Soroptimisten Sommermeeting Soroptimist Sommermeeting

 

Sommermeeting 11. Juli 2012

Soroptimisten Club Goldes - Sommermeeting bei Weingut Maitz - Einladung von Leni... es wurde gelacht, diskutiert, Projekte besprochen.... Wolfgang Maitz hat uns mit Köstlichkeiten und Wein verwöhnt... Wir sagen DANKE  

Soroptimist Sommermeeting Soroptimist Sommermeeting

Den Auftakt verbrachten wir bei Helene Kappel in ihrem herrlich gelegenen Hotel in Kitzeck, noch ganz im Zeichen unserer Charterfeier. Wir lüfteten nach und nach die Geheimnisse der bis dato gut verpackten Chartergeschenke und wurden nebenbei lukullisch mit steirischen Köstlichkeiten verwöhnt. Strahlende und lachende Gesichter gab es beim gemeinsamen Fotoschauen der Charterfeierlichkeiten. Bei einer Anzahl von mehr als 900 Bildern verschwand die Zeit wie im Flug und zu später Stunde verabschiedeten wir uns bereits voller Vorfreude auf unser nächstes Treffen. 

 

Sommermeeting bei Helene

Nicht nur „ dolce far niente“ 


Die schönsten Städte und Plätze, inspirierende Kulturveranstaltungen und herrlich ausgedehnte Wanderungen an menschenleeren Stränden versüßten die Sommermonate unserer Clubschwestern, doch die wahren i- Tüpfelchen verlebten wir bei unseren zwei Sommermeetings. Den Auftakt verbrachten wir bei Helene Kappel in ihrem herrlich gelegenen Hotel in Kitzeck, noch ganz im Zeichen unserer Charterfeier. Wir lüfteten nach und nach die Geheimnisse der bis dato gut verpackten Chartergeschenke und wurden nebenbei lukullisch mit steirischen Köstlichkeiten verwöhnt. Strahlende und lachende Gesichter gab es beim gemeinsamen Fotoschauen der Charterfeierlichkeiten. Bei einer Anzahl von mehr als 900 Bildern verschwand die Zeit wie im Flug und zu später Stunde verabschiedeten wir uns bereits voller Vorfreude auf unser nächstes Treffen.

 

In heiterer Stimmung bei CS Nora Trierenberg Sommermeeting bei Nora

 

Soroptimist Nora Trierenberg Sommermeeting

Dieses durften wir bei CS Nora Trierenberg, in ihrem romantischen, nach Stockrosen und Phlox duftendeten Garten erleben. Der Abend war geprägt von Noras Passion und Begeisterung. Verwöhnt mit kulinarischen Leckerbissen und feinem Wein, von Noras eigenen Weinbergen, lauschten wir einem Vortrag über Nora´s beruflichen Werdegang und ihrer Leidenschaft für den Marathonlauf. Für einige von uns wahrscheinlich bis zu jenem Zeitpunkt undenkbar, wurde darüber nachgedacht die sonnige Herbstsonne für gemeinsame Laufaktivitäten zu nutzen. Im Laufe dieses Abends wurde uns auch bewußt, wie wertvoll diese Homemeetings während der Sommermonate sind, um sich zum einen nicht aus den Augen zu verlieren, sondern auch zum anderen die Gemeinschaft und Freundschaft zueinander zu pflegen und zu vertiefen. Ich meine, daß dieser entspannte Abend uns wieder etwas mehr verbunden hat.

 

Sommermeeting bei Angelika CS Angelika Prentner in ihrer malerischen Apotheke

 

Soroptimist Nora Trierenberg Sommermeeting

Dieses durften wir bei CS Nora Trierenberg, in ihrem romantischen, nach Stockrosen und Phlox duftendeten Garten erleben. Der Abend war geprägt von Noras Passion und Begeisterung. Verwöhnt mit kulinarischen Leckerbissen und feinem Wein, von Noras eigenen Weinbergen, lauschten wir einem Vortrag über Nora´s beruflichen Werdegang und ihrer Leidenschaft für den Marathonlauf. Für einige von uns wahrscheinlich bis zu jenem Zeitpunkt undenkbar, wurde darüber nachgedacht die sonnige Herbstsonne für gemeinsame Laufaktivitäten zu nutzen. Im Laufe dieses Abends wurde uns auch bewußt, wie wertvoll diese Homemeetings während der Sommermonate sind, um sich zum einen nicht aus den Augen zu verlieren, sondern auch zum anderen die Gemeinschaft und Freundschaft zueinander zu pflegen und zu vertiefen. Ich meine, daß dieser entspannte Abend uns wieder etwas mehr verbunden hat.

 

 


Wir sind für Sie da
und freuen uns Sie kennenzulernen!

Danke für Ihre Anfrage!

Ich werde diese so bald wie möglich bearbeiten und mich mit Ihnen in Kontakt setzen.